SpyderWI19 (c)W-S Tourismus_Fotograf Hansi Heckmair__7900
Veröffentlicht am 25.11.2020

Winterkodex Vorarlberg

Vorarlberg zieht an einem Strang – mit einem sichtbaren und spürsamen Sicherheitskonzept für den Wintertourismus in Vorarlberg

Vorarlberg zieht an einem Strang – mit einem sichtbaren und spürsamen Sicherheitskonzept für den Wintertourismus in Vorarlberg

Das Grundgerüst des Winterkodex Vorarlberg besteht aus den folgenden Punkten:

  • Entspannt buchen – Covid-19-Gästestornoversicherung
    Um Ihrer Buchung ein hohes Maß an Sicherheit zu geben, hat das Land Vorarlberg eine kostenlose Corona-Reisestornoversicherung ins Leben gerufen. Damit Sie außerdem mit einem guten Gefühl Ihren Winterurlaub buchen können, haben viele heimische Beherbergungsbetriebe zusätzliche ihre Stornobedingungen angepasst.
     
  • Qualitätssicherung – Covid-19-Beauftragte in allen Betrieben
    Für sämtliche touristische Einrichtungen – wie etwa Unterkünfte, Restaurants, Seilbahnen, Skischulen, etc. – wurde ein Covid-19-Beauftragter ernannt. Diese Person ist Ansprechpartner für Mitarbeiter, Gäste und Behörden und hat sicherzustellen, dass vorgeschriebene Präventionskonzepte umgesetzt und Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
     
  • Testmöglichkeiten für Gäste
    Für den gesamten Zeitraum der Wintersaison steht den Gästen in den verschiedenen Regionen Vorarlbergs gegen Entgelt ein einfach zugängliches PCR-Testangebot zur Verfügung. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Körpertemperatur kontaktlos messen zu lassen.
     
  • und vieles andere mehr.

Zusammenfassung: Winterkodex Vorarlberg


Sichere Betriebe

  • Covid-19-Beauftrager als Ansprechpartner für Behörden, Gäste und Mitarbeiter
    – sowie zur Qualitätssicherung.

  • Aufstellung und Verwirklichung eines Präventions- und Hygienekonzepts

  • Vorsaisonale Schulungen für Mitarbeiter zu Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

  • Stichprobenartige Kontrollen der Betriebe durch externe Sicherheitsfirmen
    – inklusive Beratungen

  • Laufende Testungen der Gesundheit des Personals in der Hotellerie: PCR-Test vor erstem Dienstantritt – wöchentliche Testungen – tägliche Temperaturmessung vor Dienstbeginn

  • Erweiterung des kostenlosen PCR-Testprogramms für folgende Tourismusbranchen: Privatzimmervermieter, Gastronomie, Skilehrer/innen und Bergführer/innen

  • Geförderte Testungen der Mitarbeiter von Seilbahnbetrieben, Sporthandel und Taxiunternehmen in der Anfangsphase der Saison, in den verschiedenen Regionen.

  • Betriebsinternes Contact Tracing (Kontaktdatenerfassung)
     

Starke Destinationen

  • Umsetzung des Maßnahmenpakets für eine gemeinsame, erfolgreiche Wintersaison

  • Kostenlose Corona-Stornoversicherung – idealerweise kombiniert mit gelockerten Stornobedingungen der Beherbergungsbetriebe – über die vollständige Dauer der Wintersaison

  • Abwasser-Monitoring als Corona-Frühwarnsystem in den Urlaubsdestinationen

  • Tourismus-Stab mit Vertretern aus Landespolitik, Tourismus, Behörden und Gesundheitswesen auf Landesebene sowie Corona Task-Forces in den Destinationen erlauben eine landesweite Koordination