Aktuelle Infos & FAQs

Informationen zur aktuellen Situation – für Ihren sicheren Winterurlaub 2021/22 ! Stand – 18.12.2021

Fragen und Antworten:

Urlaub in Vorarlberg im 4 Sterne Hotel Steffisalp Warth Arlberg

Mit neuer Verordnung der Österreichischen Regierung gilt ab 08.12.2021 die sogenannte 2-G-Regelung.

D.h. zugelassen für sämtliche Bereiche des Tourismus- Hotels, Restaurants, Bergbahnen, Skilifte sind nur noch Personen, die entweder geimpft oder genesen sind.

Für Kinder ab 12 Jahre gilt die 2,5 G-Regel (Geimpft Genesen oder PCR-Test)

Für in Österreich Schulpflichtige Kinder ist der ‘Ninja-Pass’ der Schulen dem 2-G Nachweis gleichgestellt. (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr)

Für die Einreise nach Österreich wird ab 20.12.2021 zusätzlich zur 2-G-Regel ein aktueller PCR-Test oder der Nachweis der 3. Impfung benötigt. (ab 12 Jahre)

Für Kinder ab 12 Jahre gilt die 2,5 G-Regel (Geimpft Genesen oder PCR-Test)

Für in Österreich Schulpflichtige Kinder ist der ‘Ninja-Pass’ der Schulen dem 2-G Nachweis gleichgestellt. (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr)

Ja, die Sauna, der Vitalpool (1 Person pro 20m2) und unser Fitnessraum (1 Person) haben geöffnet.

Ja. Im gesamten Hotel sowie bei den Skiliften gilt eine FFP2 Maskenpflicht.

In allen allgemeinen Bereichen (Gänge, Hotelhalle, Lifte, Restaurant etc.) ist ein 2 Meter Abstand zu anderen Menschen zu halten. Sollte es Bodenmarkierungen und Abtrennungen geben, berücksichtigen Sie diese bitte. Im gesamten Hotel befinden sich Desinfektions-Stationen. Zusätzlich empfehlen wir mehrmals täglich gründliches Händewaschen.

Ja, Massagen sind für unsere Hausgäste wie gewohnt möglich.

Wir empfehelen Ihnen, Ihre Wunschtermine bereits vor der Anreise zu buchen.

Die Gesundheit unserer Gäste und auch unserer Mitarbeiter ist unser primäres Anliegen. Daher werden unsere Mitarbeiter regelmäßig getestet.

Für den Besuch braucht es einen Nachweis für den negativen CoV-Status („2-G-Regel:  Genesen, Geimpft“).

Im Restaurant muss eine FFP2 Maske getragen werden. Sie dürfen diese am Tisch abnehmen.

Nein.

Die Konsumation von Getränken darf nur am jeweiligen Verabreichungsplatz erfolgen, demnach ist der Barbetrieb untersagt.

Diese Regelung wird bis mindestens 10. Januar 2022 gelten.

  • Stufe 1: Derzeitiger Stand
  • Stufe 2: Ab 7 Tage nachdem 300 Intensiv-Betten belegt sind, entspricht einer Auslastung von 15%
  • Stufe 3: Belegung von 20% bzw. 400 Betten. (Neu: Ohne 7-Tages-Nachlauf)
  • NEU: Stufe 4: Belegung von 25% bzw. 500 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf). Überall dort, wo die 2,5-G-Regel galt, gilt dann die 2G-Regel (Restaurants, Freizeitbetriebe, Sportstätten, Kultur, körpernahe Dienstleister etc.). Ausnahme: Am Arbeitsplatz gilt 2,5-G-Regel. Damit gibt es auch weiterhin keine Einschränkungen für geimpfte oder genesene Personen
  • NEU: Stufe 5: Belegung von 30% bzw. 600 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf). Ab diesem Zeitpunkt gelten Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte, d.h. ein Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs wird nur noch aufgrund weniger Ausnahmegründe wie Arbeit, täglicher Bedarf, enge Bezugsperson etc. erlaubt sein. Geimpfte und genesene Personen bleiben auch von dieser Stufe unberührt.

Reisende aus Österreich müssen sich vor ihrer Einreise digital über das Portal einreiseanmeldung.de anmelden. Dort erfolgt auch das Hochladen der Negativnachweise (Impf- oder Genesenen-Nachweis). Werden diese Nachweise mit der Anmeldung hochgeladen, braucht eine Quarantäne nicht angetreten zu werden.

Informationsblatt für Gäste aus Deutschland (Stand: 23.12.2021)
Informationsblatt für Gäste aus der Schweiz (Stand: 20.12.2021)
Informationsblatt für Gäste aus den Niederlanden (Stand: 24.12.2021)

Diese Verordnung wird laufend evaluiert.